Perfekter Saisonstart in der Bezirksliga!

( „SV Gambit Leideneck“ bezwingt die favorisierte „SG Pieroth“ mit 4:3  )

.
Bezirksliga
: 1. Runde vom 31. August 2019
SV Gambit Leideneck – SG Pieroth (4,0:3,0)

. . .

Der nachfolgende Spielbericht ist von „Günter Röhrig“ (bzw. aus dem Heft der „SG Pieroth“). Aus diesem Anlass ist dieser Original Spielbericht natürlich auch aus der Sicht der „SG Pieroth“ geschrieben. An manchen Stellen wurden lediglich die Namen der Spieler des „SV Gambit Leideneck“ hinzugefügt. Herzlichen Dank für die immer wieder tollen Hefte der „SG Pieroth“ und die Genehmigung diesen Spielbericht hier veröffentlichen zu dürfen!

. . .

Sieben Mann starteten pünktlich zum ersten Spiel der neuen Saison 2019/20 ab Stromberg nach Leideneck, bei noch hochsommerlichen 31° im Schatten. Im Spiellokal des Gastgebers war es dann sehr angenehm, die Partien konnten beginnen.

Allerdings hatten wir uns den Saisonstart etwas anders vorgestellt, nicht mit einer schneller Niederlage (Matt) schon nach einer Stunde. „Klaus Zahn“ wurde in einer sehr flott gespielten Partie von seinem Gegner „Maxim Rudolf“ auf dem Königsflügel überrumpelt mit einem sehenswerten Opfer. Klaus blieb auch nicht mehr lange im Spiellokal, er hatte schließlich vor Kurzem erst eine Hüft-OP und musste nun selbst zurück fahren.

Gegen 19h:30 kamen dann zwei Remis an den Brettern 2 und 7 zwischen „Peter Friedrichs“ und „Alexander Frühauf“ sowie „Günter Röhrig“ und „Heiko Wida“ zustande. Materiell und positionell zwar ausgeglichen, aber nicht sehr mannschaftsdienlich.

Nicht nur der Himmel hatte sich zwischenzeitlich verdunkelt, Gewitter zogen auf, auch der Ausgang des Mannschaftskampfes sollte sicherlich nun einen schlechten Verlauf für uns nehmen.

Auch am Spitzenbrett gab es dann noch zwischen „Thomas Herzog“ und „Valerij Macarevic“ eine Remis-Übereinkunft, ca. eine Stunde später. „Thomas Herzog“ hatte sich gut eingemauert, abwartend was sein Gegner „Valerij Makarevic“ vorhatte. Es gab aber nichts was er zu seinen Gunsten hätte verwerten können.

Inzwischen hatte „Bernd Probstfeld“ an Brett 6 gegen „Dominik Rudolf“ eine sehr schwer zu verteidigende Partie auf dem Brett, die bei einem konsequenten Königsangriff evtl. verloren war. Als er jedoch ein unkorrektes Opfer zu seinen Gunsten abwickeln konnte und mit einer Mehrfigur die Partie wieder gut im Griff hatte, war er schließlich siegessicher und sein Gegner „Dominik Rudolf“ gab auch kurze Zeit später auf. Somit war das Punktekonto wieder ausgeglichen. 2,5:2,5.

Nun spekulierten die Kiebitze ob „Michael Huschenbedt“ an Brett 3 gegen „Thomas Brodam“ sein Springer-Endspiel gewinnen könnte…? „Edgar Achilles“ hatte zeitgleich an Brett 4 gegen „Dr. Gerd Müller“ schon zwei Bauern verloren und stand auf verlorenem Posten. Mehr als ein Unentschieden in diesem Mannschaftskampf war also nicht mehr zu erwarten. Jedoch remisierte „Michael Huschenbedt“ seine Partie gegen „Thomas Brodam“ und die letzte Hoffnung konnte begraben werden.

„Edgar Achilles“ spielte zwar an Brett 4 noch einige Züge gegen „Dr. Gerd Müller“, eroberte sogar einen Bauern zurück, aber die beiden verbundenen Freibauern des Gegners rannten nach Abklärung der Königs-Situation einfach los und waren nun unaufhaltsam. Die Partie war dann endgültig verloren.

Endstand 4:3 – verloren!

Betröppelt (bei leichtem Gewitterregen, Blitz und Donner) machten wir uns auf den Heimweg. Das nächste Spiel der SG Pieroth  ist am 14.09.2019, in Burg-Layen/Weincabinet.

• Spielbericht: Copyright by Günter Röhrig (SG Pieroth)

Im Namen des „SV Gambit Leideneck“ möchte ich mich hiermit bei Günter Röhrig für den wirklich toll geschriebenen Spielbericht bedanken.

Was unsere erste Mannschaft betrifft, hat man in diesem Bezirksliga-Auftakt zur Saison 2019/20 gesehen, dass der Bezirksliga Klassenerhalt (der letzten Spielzeit)  ganz sicher „kein Zufall“ war. 

Ich bin mehr als stolz auf euch!
Ihr seid schlicht und einfach „SPITZE“!

• Ergebnisse: SV Gambit Leideneck I (Bezirksliga)

 Euer
„Schachverein Gambit Leideneck“
(Website-Administrator)
Newsticker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.