„Valerij Makarevic“ ist Vereinsblitzmeister 2019!

( Vereins-Blitzmeisterschaft mit turbulentem Ausgang )

.
Am vergangenen Samstag, den 01. Juni 2019 fand beim „Schachverein Gambit Leideneck“ (nach der Jahreshauptversammlung) die jährliche Vereins-Blitzmeisterschaft statt. Mit 11 teilnehmenden Mitgliedern, war die Blitzmeisterschaft so gut besucht wie selten.

Obwohl sich in den ersten 3 bis 4 Runden (mit „Valerij Makarevic“, „Dominik Rudolf“ und „Waldemar Reich“) bereits ein kleines Spitzentrio gebildet hatte, war das breite Mittelfeld (mit „Alexander Frühauf“, „Mario Bender“, „Thomas Brodam“ und „Maxim Rudolf“) nur ganz knapp dahinter.

Die Blitzmeisterschaft war über die gesamten 11 Runden an Spannung kaum zu überbieten. So ab der dritten Runde gab es in fast jeder Runde – die eine oder andere Überraschung. Für einen turbulenten Ausgang in den letzten Runden sorgte „Mario Bender“, der schon in der vergangenen Vereins-Blitzmeisterschaft, so manchen DWZ-stärkeren Spieler zum Straucheln brachte.

Ziemlich konstant blieb (fast im ganzen Turnier) die Leistung von „Valerij Makarevic“. „Valerij“, der (wegen der ungeraden Teilnehmerzahl) direkt in der ersten Runde seine kampflose Partie hatte, war trotz allem fast immer oben an der Spitze. Als „Valerij Makarevic“ in der zehnten Runde (als aktueller Tabellenführer) gegen „Mario Bender“ antreten musste, gab es eine Partie, die beide Spieler wohl so schnell nicht mehr vergessen werden. Erst in wortwörtlich aller letzter Sekunde fiel die Entscheidung in dieser Partie, die „Mario Bender“ (doch etwas überraschend) für sich entscheiden konnte.

Bevor dann im Anschluss die elfte und damit letzte Runde begann, fiel „Valerij“ durch diese Niederlage auf Rang 2 ab und wurde von „Waldemar Reich“ (der seine Partie in der zehnten Runde gewinnen konnte) eingeholt.

Und dann gab es ja noch die elfte und letzte Runde der Vereins-Blitzmeisterschaft 2019, bei der dieses mal „Waldemar Reich“ gegen „Mario Bender“ antreten musste. Was dabei sicher kaum einer für möglich gehalten hätte, so verlor in der letzten Runde auch „Waldemar Reich“ (als aktueller Tabellenführer) seine Partie gegen „Mario Bender“. Und da „Valerij Makarevic“ seine letzte Partie gegen „Christian Münch“ gewinnen konnte, sprang dadurch wieder an die Tabellenspitze und wurde in einem turbulenten Fianle „Vereins-Blitzmeister 2019“!

Herzlichen Glückwunsch an „Valerij Makarevic“
zum Vereins-Blitzmeister 2019!

• Download: Vereins-Blitzmeisterschaft 2019
• Spielbericht: Ralf Trautmann


Euer
„Schachverein Gambit Leideneck“
(Website-Administrator)
Newsticker

Auf den Spuren von „Bobby Fischer“!

( Schachtraining in Leideneck für „Jugendliche“ und „Anfänger“! )

.
Die 25jährige Jubiläums-Saison, die der „Schachverein Gambit Leideneck“ in der gerade abgelaufenen Saison gespielt hat, gehört zu den stärksten in der Vereinsgeschichte.

Erstmals war man in der Lage in allen drei Spielklassen (Bezirksliga, A-Klasse und B-Klasse/Süd) je eine Mannschaft aufzustellen. Und das gelang dem Verein „ohne Spielgemeinschaft“. Erst kurz vor Beginn der Spielzeit 2018/19 hatte der „SV Gambit Leideneck“ eine wiederholte Anfrage für eine Spielgemeinschaft abgelehnt. Man möchte in Leideneck lieber auf eigenen Füßen stehen und nicht von anderen Vereinen abhängig sein.

Da der „SV Gambit Leideneck“ in der letzten Spielzeit 2018/19 in der „Bezirksliga“ und der „A-Klasse“ den schwächsten DWZ-Durchschnitt besaß, war der „SV Gambit Leideneck“ in beiden Spielklasse natürlich Abstiegskandidat Nr. 1! Jedoch bewies der „SV Gambit Leideneck I“ sehr schnell, dass sie nicht nur zum Besuch in die Bezirksliga aufgestiegen waren. Und als der „SV Gambit Leideneck I“ in der zweiten Runde (als einzige Mannschaft in dieser Saison) den späteren Meiser der Bezirksliga („SV Güls 1956“ ) hochverdient mit 4:3 bezwang, verstummten sehr schnell die Stimmen vieler Kritiker. Von da an hatte der „SV Gambit Leideneck I“ die ganze Saison über absolut nichts mit dem Abstiegsplatz-Kampf zu tun.

Ähnliches gelang auch der zweiten Mannschaft, die in der A-Klasse, in einem wahren Schlussspurt ebenfalls den Klassenerhalt erreichen konnten. Somit spielen beide Mannschaften auch in dem kommenden Saison 2019/20 in der „Bezirksliga“ & „A-Klasse“.

Unter dem Motto „Auf den Spuren von Bobby Fischer möchte der „Schachverein Gambit Leideneck“ ab der anstehenden Saison 2019/20 zusätzlich ein systematisches Schachtraining für „Jugendliche“ und „Nachwuchsspieler“ anbieten – dafür sind auch blutige Anfänger herzlich eingeladen. Den Aufbau des „Schachtrainings“ ist der 1. Vorsitzende des „SV Gambit Leideneck“ bereits am zusammen stellen. Näheres zu diesem Thema erfahrt ihr in Kürze hier auf unserer Website.

Solltet ihr jedoch jetzt schon die eine oder andere Frage zum Aufbau unseres Schachtrainings (der ab der kommenden Spielzeit 2019/20 stattfinden wird) haben, könnt ihr euch sehr gerne (unter der E-Mail-Adresse „website@gambit-leideneck.de„) an uns wenden.

• Spielbericht: Ralf Trautmann

 Euer
„Schachverein Gambit Leideneck“
(Website-Administrator)
Newsticker

Erfolgreiche Saison der Nachwuchsspieler!

( Der „SV Gambit Leideneck III“ spielte fast immer komplett )

.
Rückblick der Saison 2018/19

„SV Gambit Leideneck III“ (B-Klasse/Süd)

Als der „Schachverein Gambit Leideneck (vormals Club der Schachfreunde Mastershausen)“ im Juli 2018 bei der Jahreshauptversammlung des Schachbezirks Rhein-Nahe eine Ehrenurkunde zum 25-jährigen Jubiläum erhielt, waren die letzten Planungen des „SV Gambit Leideneck“ für die Saison 2018/19 nur wenige Tage her.

Zuerst waren nur zwei Mannschaften für die neue Schachsaison eingeplant. Als der „SV Gambit Leideneck“ (mit „Tobias Etges“ & „Christian Münch“) kurzfristig noch zwei neue Spieler anmelden konnte, entschied man sich doch noch eine dritte Mannschaft in der B-Klasse/Süd anzumelden.

Damit konnte der „SV Gambit Leideneck“ für Schachsaison 2018/19 zum ersten mal in allen drei Spielklassen (Bezirksliga, A-Klasse & B-Klasse/Süd) des Schachbezirks Rhein-Nahe je eine Mannschaft aufstellen – was für einen Verein ohne Spielgemeinschaft fast unmöglich ist.

Der „SV Gambit Leideneck III“ startete somit mit den Spielern (von Brett 1 bis 4) „Sergej Mater“, „Andreas Bai“, „Christian Münch“ und „Tobias Etges“ in die Saison 2018/19. Eigentlich war mit „Simon Holl“ an Brett 3 noch ein fünfter Spieler für die dritte Mannschaft eingeplant. Simon musste jedoch in dieser Saison aus privaten Gründen leider pausieren.

Somit hatte die dritten Mannschaft nur 4 Spieler zur Verfügung. Und da bei den 4 Spielern (mit „Tobias Etges“ & „Christian Münch“) noch 2 neue unerfahrene Spieler dabei waren, war das für den „SV Gambit Leideneck III“ natürlich sehr knapp an Personal.

Für die dritte Mannschaft ging es jedoch nicht unbedingt um einen guten Tabellenplatz in der B-Klasse/Süd, sondern darum, Erfahrung zu sammeln. Und jetzt, wo die Saison 2018/19 nur wenige Wochen abgelaufen ist, kann man der dritten Mannschaft aus Leideneck nur ein ganz dickes Lob aussprechen!

Denn die beiden neuen Spieler „Tobias Etges“ und „Christian Münch“ (sowie Andreas Bai) fehlten an keinem einzigen Spieltag. Auch „Sergej Mater“, der in der Saison zuvor noch aus gesundheitlichen Gründen passen musste, fehlte an Brett 1 der dritten Mannschaft nur an einen einzigen Spieltag. Und zusätzlich spielten alle 4 Spieler des „SV Gambit Leideneck III“ noch Ersatzspiele in der zweiten Mannschaft in der A-Klasse. Des weiteren übernahm „Christian Münch“ ab dem vierten Spieltag noch den Mannschaftsführer.

Das der „SV Gambit Leideneck III“ am Ende der Saison 2018/19 mit 3:13 Punkten in der Tabelle der B-Klasse/Süd nur Platz 8 belegte, war überwiegend nebensächlich. Natürlich hätten sie gerne einen höheren Tabellenplatz erreicht, oder noch mehr Punkte erspielt. Aber die Spieler wollten hauptsächlich Erfahrungen und Spielpraxis sammeln und das haben sie weiß Gott!

B-Klasse/Süd (2018/19)
Brettmeisterschaft des „SV Gambit Leideneck III“

 Rang  Spieler  Punkte
 1.)  Sergej Mater  2,5 aus 5 = 50,00 %
 2.)  Andreas Bai  3,5 aus 8 = 43,75 %
 3.)  Christian Münch (MF)  1,0 aus 8 = 12,50 %
 4.)  Tobias Etges  0,5 aus 8 = 06,25 %

.
• Ergebnisse
: SV Gambit Leideneck III (B-Klasse/Süd)
• Spielbericht: Ralf Trautmann

 Euer
„Schachverein Gambit Leideneck“
(Website-Administrator)
Newsticker

       

„Thomas Vogt“ mit viertem Sieg in Folge!

( „SV Gambit Leideneck II“ erkämpft sich ein Remis gegen den Tabellenführer )

.
A-Klasse
: 8. Runde vom 16. März 2019
SV Gambit Leideneck II – SG Mörsdorf-Lahr II (2,5:2,5)

Mit 1:9 Punkten, aus den Spieltagen zwei bis sechs, rutschte der „SV Gambit Leideneck II“ in der A-Klasse Spieltag um Spieltag in Richtung Abstiegszone. Umso überraschender war da der jüngste 3:2-Erfolg in der siebten Runde gegen den Tabellendritten „SV Turm Lahnstein III“.

Am vergangenen Samstag, den 16. März 2019, fand beim Schachbezirk Rhein-Nahe der vorletzte Spieltag der A-Klasse statt. Der „SV Gambit Leideneck II“ musste dabei gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer „SG Mörsdorf-Lahr II“ antreten.

Da der „SV Gambit Leideneck II“ (der zum zweiten Mal in Folge in Bestbesetzung antreten konnte), unbedingt den Klassenerhalt in der A-Klasse erreichen wollte, nahm man sich auch gegen den Tabellenführer „SG Mörsdorf-Lahr II“ vor zu Punkten.

Weiterlesen

       

SV Gambit Leideneck mit 4:3-Erfolg im Lokalderby! 

( SV Gambit Leideneck gewinnt 5 1/2 Stunden Marathon-Match in Boppard)
.

Bezirksliga: 5. Runde vom 08. Dezember 2018
SG Boppard/Bad Salzig/Werlau I – SV Gambit Leideneck I (3,0:4,0)
.

Am vergangenen Samstag, den 08. Dezember 2018, stand für den „SV Gambit Leideneck“ in der Bezirksliga des SBRN, beim Aufeinandertreffen gegen die „SG Boppard/Bad Salzig/Werlau“, das evtl. vorentscheidende Match um den Klassenerhalt der Bezirksliga an. Während dem „SV Gambit Leideneck“ heute eigentlich ein Unentschieden ausreichen würde, um den Abstand gegen die „SG Boppard/Bad Salzig/Werlau“ zu wahren, wollte man an diesem Spieltag jedoch mit einem Sieg den Abstand zum Tabellenende verdoppeln, was dann auch schon fast ein vorzeitiger Klassenerhalt für Leideneck sein könnte. Der „SV Gambit Leideneck“ reiste an diesem Spieltag also nicht nach Boppard um ein Mannschaftsremis mit nach Hause zu nehmen. Nein, das Ziel an diesem Abend war ganz klar ein Sieg!

Weiterlesen

Das „Abstiegsgespenst“ ist wieder da!

Der „SV Gambit Leideneck II“ unterliegt mit 1:4 beim „SV Güls 1956 II“ )
.

A-Klasse: 4. Runde vom 01. Dezember 2018
SV Güls 1956 II – SV Gambit Leideneck II (4,0:1,0)

In der vierten Runde der A-Klasse des Schachbezirks Rhein-Nahe, musste der „SV Gambit Leideneck II“ beim „SV Güls 1956 II“ Farbe bekennen. Am Spitzenbrett musste dabei der „SV Gambit Leideneck II“ leider zum dritten Mal in Folge Spitzenspieler „Waldemar Reich“ ersetzen. An diesem Spieltag konnte aus privaten Gründen jedoch leider kein Spieler aus der dritten Mannschaft für ihn einspringen, so dass der „SV Gambit Leideneck II“ leider nur zu viert nach Güls fahren konnte. Das dadurch freigelassene kampflose Brett 1 der Leidenecker sorgte dann dafür, dass der „SV Güls 1956 II“ direkt bei Spielbeginn mit 1:0 kampflos in Führung lag.

Weiterlesen

Knappe Niederlage gegen den Spitzenreiter!

Der „SV Gambit Leideneck I“ unterliegt in einem hoch dramatischen Match
gegen den Spitzenreiter „SV Turm Lahnstein II“ mit 3:4 )
Bezirksliga: 4. Runde vom 17. November 2018
SV Gambit Leideneck I – SV Turm Lahnstein II (3,0:4,0)
.

Nachdem dem „SV Gambit Leideneck I“ beim ersten Bezirksliga-Heimspiel 2018/19, gegen den hoch favorisierten „SV Güls 1956“ (der durch die Bank auf allen Brettern DWZ-stärker aufgestellt war), ein hoch verdienter 4:3-Kantersieg gelang, war die komplette Bezirksliga ziemlich überrascht. Auch die anschließende 2:5-Niederlage beim „SC Einrich“ war sehr viel knapper, als das Ergebnis es vermuten ließ.

In der vierten Runde der Bezirksliga stand für den Aufsteiger „SV Gambit Leideneck I“, mit dem Spitzenreiter „SV Turm Lahnstein II“, der dritte starke Gegner in Folge auf dem Programm. Die Lahnsteiner konnten an diesem Spieltag jedoch nur mit sechs Spielern antreten. Nachdem sie deswegen Brett 1 frei ließen, lag der „SV Gambit Leideneck I“ bei Spielbeginn direkt mit 1:0 in Front.

Weiterlesen

Atemberaubende Partie beim „SC Einrich“!

(Der „SV Gambit Leideneck“ hat sich beim 2:5 sehr gut präsentiert)
.

Hoch motiviert, vom Überraschungs-Erfolg über den „SV Güls 1956“, startete der „SV Gambit Leideneck I“ zu sechst mit drei Auto`s nach Katzenelnbogen. In der dritten Runde der Bezirksliga mussten die Leidenecker beim „SC Einrich I“ Farbe bekennen. Schade nur, dass dem „SV Gambit Leideneck I“, mit „Alexander Frühauf“ & „Dominik Rudolf“, an diesem Spieltag zwei wichtige Stammspieler fehlten.

Auf dem Weg zum SC Einrich schwand jedoch die Motivation von Dr. Gerd Müller, Michael Künstler und Thomas Brodam in Heikos Auto. Nach der Überfahrt über den Rhein war plötzlich eine Baustelle mit einer Umleitung. Da Heiko ein Navi hatte, war das trotzdem kein Problem. Denn dadurch konnte er seinen drei Insassen (vorbei an Bogel und Nastätten) die malerisch schönen Seiten des Taunus zeigen.

Weiterlesen

 

In Erinnerung an einen lieben Menschen!

(14. Todestag von Schachfreund „Klaus-Jürgen Bender“)

.
Der Tod ist ein Dieb!
Er stiehlt uns einen Menschen
und alles, was ihn ausgemacht hat.

Und wenn der Tod uns jemanden nimmt,
der so außergewöhnlich war,
wie unser Schachfreund „Klaus-Jürgen Bender“,
raubt er uns nicht nur unsere Vergangenheit,
sondern auch die Person, die uns täglich begegnet ist.

In Erinnerung an unseren Schachfreund
„Klaus-Jürgen Bender“ zum 14. Todestag!

Wir werden dich nie vergessen!
„SV Gambit Leideneck“